Videoreihe: „Was uns bewegt“ · Folge 8 · Intimität · Sich genußvoll entfalten

Mangel in jungen Jahren: 
Wenn die Mutter / der Vater nicht wirklich da waren: Beispiele aus dem Leben von Anja und mir und wie sich das auf die Liebesbeziehungen ausgewirkt hat.

Über sich selbst hinauswachsen: 
Wie wir uns selbst eine gute Mutter/ein guter Vater sein können.

Na? Appetit bekommen? Das komplette Video gibt’s unten. 🙂
(auch als Audioversion)

Die Stille stillt den Hunger:
Was passiert, wenn wir die oft anstrengenden Aktionen, mit denen wir unseren emotionalen Hunger stillen wollen, einmal weglassen?

Männer wollen immer nur Sex? – Frauen wollen immer nur reden?:
Ist das wirklich wahr und was wollen wir wirklich? – Wie uns Berührung dazu verhelfen kann, wieder eine echte Herzensverbindung und somit echte Intimität zu erleben.

Auf der Erde willkommen sein:
Aktion und Regeneration im Wechselspiel – Was es für unsere Männlichkeit bedeutet in unserer Weiblichkeit zu baden.

Die Stille ist ein Tor zu den Gefühlen:
Intimität mit uns selbst als Voraussetzung & wie wir uns aus der Erwartungshaltung an unser Umfeld befreien können und das Sich-Gesehen-Fühlen in uns selbst erleben können.

Wie Innen, so Außen:
Erst durch innere Verschmelzung sind wir fähig, echte Intimität mit einem Gegenüber zu erleben.

Wenn wir uns selbst genießen können:
Je grösser unsere Genußfähigkeit, desto mehr können wir auch andere genießen.

Geborgenheit im Lernfeld:
Es gibt keine echte Weiterentwicklung ohne eine gesunde Intimsphäre.

Info:

Wir haben uns entschieden, die Videoreihe „Was uns bewegt“ zu veröffentlichen, ohne daß man vorher eine Mitgliedschaft oder Ähnliches kaufen muß.

Zum Einen weil wir Rücksicht nehmen möchten auf all diejenigen, die finanziell sparsamer unterwegs sein müssen und denen unsere Arbeit aber helfen würde.

Zum Anderen auch, weil wir glauben, daß die Menschen, die wir mit unserer Arbeit wahrhaft im Herzen erreichen und in Ihrem Leben bereichern, dies auch wertschätzen und uns zum Beispiel mit Mundpropaganda, schönem Feedback oder auch auf ganz andere Art & Weise unterstützen werden.

Besonders möchten wir uns bei den Menschen bedanken, die unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen und daran teilhaben möchten, daß unser Sparschwein gut genährt bleibt, damit wir weitere Videos produzieren können und nicht in Versuchung geraten, unseren Lieblingsbäcker oder unseren Vermieter mit Idealismus bezahlen zu wollen.

Spendenkonto:
Kontoinhaber: Anja Perron, Tannerstrasse 10, 9437 Marbach
IBAN: CH80 8080 8004 2508 6856 1
BIC / SWIFT: RAIFCH22D24

Bitte als VerwendungszweckSpiegelraum – Was uns bewegt“ angeben!

Und nun viel Freude mit dem kompletten Video:

Audioversion:

💡 Wenn man im Player rechts auf die 3 Punkte klickt, kann man die Datei auch runterladen… für unterwegs im Auto oder unterm Baum im Park, oder, oder, oder… 🙂 Und wenn euer Player keine 3 Punkte hat, hilft ein Rechtsklick auf selbigen weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.