Videoreihe: „Was uns heilt“ · Folge 1 · Heilbegleitung: von der Ameise zum König

Eigentlich wollten Anja und Ich heute „nur“ ein Video machen, in dem man die Möglichkeit hat, mitzuerleben, wie innere Heilung geschehen kann.

Und dann ist etwas ganz Besonderes entstanden. 🙂

Na? Appetit bekommen? Das komplette Video gibt’s unten 🙂

Anja hat sich von mir bei der Lösung eines Themas begleiten lassen. Sie konnte zum ersten Mal kennenlernen, auf welche Art und Weise ich an die Lösung von Themen herangehe, seien es meine eigenen oder die von Klienten.

Anja beschreibt Ihr Erleben so:

Zuerst meinte ich, es gehe um die Angst vor Enge und Unfreiheit. Im Laufe der inneren Reise empfand ich es dann mehr wie eine Angst vor echter Nähe.

Zum Schluss erlebte ich etwas für mich tief Berührendes und unglaublich Kraftvolles:
Es war, als ob sich mein «innerer Mann» und meine «innere Frau» zum ersten Mal ebenbürtig gegenüberstehen würden. Als die beiden sich umarmten, erlebte ich ein ganz tiefes und wunderschönes Gefühl von Verschmelzung.

Und da erkannte ich, dass meine Angst, ich könnte mich selbst verlieren in einer nahen Beziehung, hinfällig wurde. Ich empfand es eher umgekehrt:
In der Verschmelzung von dieser in sich ruhenden «Königin» und diesem kraftvollen «König» konnte meine Kreativität und mein ganzes Wesen sogar noch viel mehr sprudeln als zuvor.

Es war eine Empfindung von tiefer LIEBE, die durch absolut nichts ins Wanken gebracht werden könnte.

Ich bin tief dankbar für diese besondere Erfahrung und Johannes hat mich ganz wunderbar begleitet dabei.“

Info:

Wir haben uns entschieden, die Videoreihe „Was uns heilt“ zu veröffentlichen, ohne daß man vorher eine Mitgliedschaft oder Ähnliches kaufen muß.

Zum Einen, weil wir Rücksicht nehmen möchten auf all diejenigen, die finanziell sparsamer unterwegs sein müssen und denen unsere Arbeit aber helfen würde.

Zum Anderen auch, weil wir glauben, daß die Menschen, die wir mit unserer Arbeit wahrhaft im Herzen erreichen und in Ihrem Leben bereichern, dies auch wertschätzen und uns zum Beispiel mit Mundpropaganda, schönem Feedback oder auch auf ganz andere Art & Weise unterstützen werden.

Besonders möchten wir uns bei den Menschen bedanken, die unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen und daran teilhaben möchten, daß unser Sparschwein gut genährt bleibt, damit wir weitere Videos produzieren können und nicht in Versuchung geraten, unseren Lieblingsbäcker oder unseren Vermieter mit Idealismus bezahlen zu wollen.

Spendenkonto:
Kontoinhaber: Anja Perron, Tannerstrasse 10, 9437 Marbach
IBAN: CH80 8080 8004 2508 6856 1
BIC / SWIFT: RAIFCH22D24

Bitte als VerwendungszweckSpiegelraum – Was uns heilt“ angeben!

Und nun wünsche Ich allen Neugierigen und Interessierten viel Freude beim Anschauen:

4 thoughts on “Was uns heilt · Folge no.01 · von der Ameise zum König

  1. Wow bin echt seeeehr beeindruckt wie Ihr das gestaltet habt.Danke Anja für deine Offenheit dabei! Ich konnte sehr gut mit verfolgen und nachvollziehen was innen so los ist wenn das Einlassen wirklich mal zugelassen wird. Danke Euch sehr dafür.Viele Grüsse von Kristina

    1. Hallo liebe Kristina!

      Vielen lieben Dank für das tolle Feedback 🙂
      Ja, mit dem Einlassen… Stimmt. Das Schöne ist, daß dieser Prozess von ganz alleine in Gang kommt, wenn man authentisches Mitgefühl mit dem „Sich nicht Einlassen können“ hat.

      Liebe Grüße… Jo

  2. So wundervoll, DANKE fürs Teilen dieser Reise 🙏❤🙏! Sehr schön fand ich unter anderem die Aussage im Video: „Dem Anteil liebevoll und beschützend die Hand auf die Schulter legen, so dass sich dieser Anteil auf das Gefühl einlassen kann“☺️!! und auch „Das Ego lieben als das was es ist“ ! Diese Aussagen finde ich so kraftvoll und ich fühle gleich so viel Leichtigkeit und ein widerstandsloses Annahmen und Lieben was ist ❤ !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.